Bergen

Wir erreichen am Mittag Bergen und campieren bei den Bergenshallen. Mit den öffentlichen Bybanen fahren wir Stadteinwärts.

Bergen zeigt sich uns am ersten Tag von seiner besten Seite: kein Regen, denn bei 300 Regentagen im Jahr, ist das wohl schon ein Glücksfall. Erst der nächste Tag bringt das gewohnte Nass von oben. Die Bergenser  nehmenˋs mit Gelassenheit, wir auch!

Fischmarkt:

Bergen Brygge:

Tyske kirke (Mariakirke):

Johannes kirke:

:

Edvard Grieg:

Mit der Fløybanen auf den Stadtberg ermöglicht uns einige Impressionen von oben:

Bergenser Gemütlichkeit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.