Kintyre and Arran


Wir verlassen Port Ellen auf Islay und erreichen Kennacraig auf Kintyre.

https://goo.gl/maps/HCoUpkDwMbp

Bei der Ausfahrt kann man die große Mälzerei, in der nahezu alle Brennereien die Gerste mälzen lassen sehr gut sehen.

Auf Kintyre angekommen machen wir einen kurzen Abstecher nach Tarbert, eine wenig pittoreske Hafenstadt, die bei Ebbe ein entleertes Hafenbecken hinterlässt.

Der weitere Weg führt uns über Claonaig mit der letzten Fähre des Tages auf die Isle of Arran.

In Lochranza gibt es eine kleine Burgruine, vor ihr lecken Hirsche völlig unbekümmert Salz von den bei Ebbe freiliegenden Steinen.

Wir finden auf dem Weg nach Süden bei Pinmill einen schönen Übernachtungsplatz.

Am nächsten Morgen besuchen wir den naheliegenden Druid-Stone; eine kleine Wanderung bringt uns im Anschluss zu den Standing Stones of Machrie Moor.

Unser heutiges Nachtquartier beziehen wir auf einem Campingplatz ganz im Süden der Insel, denn Ver- und Entsorgung ist mal wieder gefragt.

Morgen geht es weiter Richtung Norden auf der Ostseite der Insel, wo uns eine Fähre von Brodick wieder nach Adrossan aufs Mainland bringen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.